[Stiftland Aikido] [Highlights] [Vereine] [Bildergalerie] [Archiv] [Login]

Stiftland Aikido e. V. ist Mitglied im Fachverband fŘr Aikido in Bayern e. V.

 
Pr├╝fungslehrgang in Kulmbach

08.11.15


Zum Vergr÷▀ern auf Bild klickenKulmbach (08.11.15/Now/Win) Mit dem Zweck, einen Lehrgang mit G├╝rtelpr├╝fungen abzuhalten, waren Margret Schels (5. Dan Stiftland Aikido) und Werner Winkler, technische Leiter des Aikido-Verbands Stiftland Aikido in Tirschenreuth, nach Kulmbach gekommen.
Nach kurzer Meditation begann Lehrgangsleiter Werner Winkler mit Gymnastik um den K├Ârper auf das Aikido-Training vorzubereiten.
Atem- und Konzentrations├╝bungen wurden von Christina Klement im Rahmen ihrer Pr├╝fung vorgef├╝hrt.
Anschlie├čend zeigten Theresa Martin und Christina Klement Pr├╝fungstechniken vor, die im weiteren Trainingsverlauf von allen Lehrgangsteilnehmern einge├╝bt wurden.
Es wurde sehr schnell deutlich, dass Aikido-Techniken nicht auf k├Ârperlicher St├Ąrke beruhen. Insbesondere deswegen, weil die Energie eines Angriffs geschickt umgelenkt wird und sich gegen den Angreifer selbst richtet. Dabei wird der Aggressor jedoch nicht als Gegner oder Feind betrachtet. Aikido strebt immer nach Einklang und Harmonie. Es gibt weder Meisterschaften noch Turniere, bei denen man sich wettbewerbsm├Ą├čig misst. Das l├Ąsst beim Training eine harmonische und angenehme Stimmung entstehen. Darauf legte Werner Winkler im Laufe des Lehrgangs wiederholt das Augenmerk. Angreifer und Verteidiger bilden eine Einheit. Somit wird stets beides trainiert - das "richtige Angreifen" und das "richtige Verteidigen". Der Lehrgangsleiter betonte die Konzentration auf die K├Ârpermitte, um von dort Energie flie├čen zu lassen. Dieses verdeutlichte er auch immer wieder in Bewegungen mit dem Holzschwert (Bokken), denn viele Aikidotechniken haben hier ihren Ursprung.
Margret Schels leitete Wurftechniken mit dem Einsatz des Holzstocks (Jo) an. Sie setzte dabei den Jo als Hebel ein, um den Partner zu destabilisieren und zu Fall zu bringen.
Die Pr├╝fer waren von den gezeigten Leistungen der Pr├╝flinge ├╝berzeugt und ├╝berreichten Urkunden f├╝r die guten Leistungen. Sie lobten die harmonische und spannungsfreie Atmosph├Ąre in der Kulmbacher Aikido-Gruppe.
Abschlie├čend bedankte sich der Dojo-Leiter Andreas Laubert (3. Dan Stiftland Aikido), im Namen seines Trainer-Teams und der Teilnehmer, bei den G├Ąsten aus Tirschenreuth.
Mit Erfolg bestanden haben Christina Klement, Gr├╝ngurt (3. Kyu), und Theresa Martin, Gelbgurt (5. Kyu).

[Bildergalerie] [Pressebericht]

 

Termine

 
Samstagstrain ...
02.12.
     

Impressum